Yoga in der Schule

In dieser schnelllebigen und von ständiger Reizüberflutung geprägten Zeit, wird es für Kinder immer wichtiger Orte des Rückzugs zu finden.

Eingeschränkte Beweglichkeit und Konzentrationsstörungen sind keine Seltenheit mehr und für viele Kinder bedeutet das auch insgesamt ein eingeschränktes Leistungsvermögen in der Schule. Yoga kann Abhilfe schaffen.

Die Voraussetzung für einen effektiven Unterricht ist, dass die Kinder in der Lage sind, ihre Sinne von äußeren Reizen zu lösen um über einen längeren Zeitraum die Aufmerksamkeit fokussieren zu können.

Als Ergotherapeutin weiß ich nicht zu letzt durch die jahrelange Erfahrung im Umgang mit verhaltensauffälligen und bewegungseingeschränkten Kindern, wie sehr die schulischen Leistungen und damit früher oder später auch das Selbstbewusstsein der Kinder unter diesen defizitär ausgeprägten Basisfertigkeiten leiden.

Yoga in der Schule als Prävention

Mein Anliegen ist es nicht nur therapeutisch auf schon bestehende Einschränkungen einzuwirken, sondern viel mehr präventiv einen Raum zu kreieren, in dem die Kinder wieder lernen Kontakt mit sich selbst aufzunehmen und stille Momente genießen können.

Der natürliche Bewegungsdrang der Kinder kann ausgelebt und geschult werden, so dass gesunde Bewegungsmuster von Anfang an automatisiert und damit einhergehend ein starkes Selbstbewusstsein entwickelt werden kann.

Die täglichen Anforderungen können so stressfreier und mit viel mehr Gelassenheit gemeistert werden.

Yoga als Werkzeug für persönliche Weiterentwicklung

Yoga hilft durch ein methodisches und sukzessive aufgebautes Vorgehen dabei, alle Kräfte und Potentiale unseres Selbst nach und nach frei zu legen und damit nicht nur Selbstverwirklichung zu erlangen, sondern auch einen Beitrag zur universellen Transformation zu leisten.

In dieser Zeit, die geprägt ist von Herausforderungen auf allen Ebenen, ist es umso wichtiger, dass die Kinder einen festen Anker in sich selbst haben, um von diesem Kraftort aus in der Welt wirken zu können.

Yoga heisst Einheit und bezieht sich auf das harmonische Zusammenwirken aller Aspekte unseres Menschseins, wodurch Gesundheit erlangt und aufrechterhalten werden kann.

Die Übungen des Yoga wirken auf den gesamten Körper ebenso wie auf unsere emotionalen und geistigen Bereiche. Gedächtnisfähigkeit und Konzentration werden geschult und der Körper gestärkt.

Im Schulalltag integriert, bietet Yoga ein wunderbares Werkzeug um alle Bereiche des Lebens nachhaltig und positiv zu beeinflussen.

Yoga in der Schule

An der Grundschule am Kollwitzplatz wird Yoga nun einen festen Platz im Alltag der Schulkinder einnehmen.

Immer mehr Lehrer erkennen die Notwendigkeit eines ganzheitlichen Bewgungsansatzes in Ergänzung zum regulären Sportunterricht.

Wünscht du dir auch Yoga an der Schule deines Kindes?

richte dein Anliegen bei einem Elternabend am Besten direkt an die Klassenlehrerin oder den Klassenlehrer und setze dich dann mit der Yogalehrerin deines Vertrauens in Verbindung. Sicherlich findet sich eine Möglichkeit mit einem Schnupperkurs neugierig auf mehr zu machen.

Lesetipp: Fehler machen erwünscht – wie du deinem Kind Freude am Lernen vermitteln kannst

Kinder lieben Yoga

Die Kinder freuen sich auf die Übungen mit den lustigen Tiernamen und darauf, dass ihre Intuition und Kreativität in die Yogaunterrichts Gestaltung maßgeblich einfließt.

Wann brauchst du eine Pause?

Kannst du den Moment spüren, indem du dich selbst überforderst und darauf hin nur noch Quatsch machst?

Die Wahrnehmung nach Innen zu schulen ist eines der Hauptanliegen, denn so lernen die Kinder sich selbst wieder besser zu regulieren. Durch gezielte Außensteuerung werden die Kinder darin bestärkt ihr ureigenes Potential zu entfalten und wieder Freude an einem Lernprozess zu erleben.

Ich freue mich jedenfalls schon riesig auf die Yogakids und möchte dich gerne darin Unterstützen auch für dein Kind Yoga an der Schule zu ermöglichen. Wenn du Fragen hast schreibe gerne in die Kommentare.

Deine

Milena

 

Bildquelle: Alessandro Fuoco

von Milena Klingel
Als Gründerin von Boost your Om ist es Milena ein Herzensanliegen alle ihre Erfahrungen aus langjähriger Tätigkeit als Ergotherapeutin und Yogalehrerin jetzt mit noch mehr Menschen teilen zu können. Kreativ, wild und frei lädt sie immer wieder dazu ein der inneren Stimme zu vertrauen und im Alltag ein Leben voller Selbstliebe und Magie zu verwirklichen.

Hinterlasse ein Kommentar